#stiinacardigan

Das erste neue Projekt der zwanziger Jahre ist auf meinen Nadeln gelandet:

der Stiina Cardigan.

Warm und kuschelig und zweifädig.⁠ ⁠

Die Farbe: ein warmes Rehbraun.

⁠ Mir schwebt ein langer Cardi mit einer ganz besonderen Struktur vor und die Maschenprobe aus Alpakka und Lynn Silk Mohair von Sandnes in der Farbe høst sieht schon mal sehr vielversprechend aus.⁠ ⁠

Stiina und ich kuscheln jetzt also auf dem Sofa. 

Das kann bei diesem Wetter heute auch gut.⁠

Zu meiner Freude harmonieren die beiden Garne nicht nur farblich, sondern auch haptisch ganz wunderbar miteinander.⁠

Über die Struktur des langen, verschlusslosen Cadigans habe ich lange nachgedacht.⁠

Schlicht und unaufdringlich soll sie sein. Und doch ein wenig extravagant.⁠

Wie ich das erreichen will, siehst du auf den Fotos. 

Ich verwende zwei unterschiedliche Nadelstärken und erreiche damit genau den Effekt, der mir vorschwebte.⁠

0 Kommentare zu “#stiinacardigan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.