Canelle – back to black, Teil 3

#jackecanelle || #modelldesmonats ||

Jetzt noch das Bündchen und ich trete ein die die Meditaionsphase – Ärmel in Runden stricken.⁠

⁠Dieses kleine klassische V-Neck Jäckchen macht mir einfach Freude. So schlicht und einfach, so kombinationsfreudig und irgendwie… ruhig und bescheiden.⁠

⁠Ich glaube: das wird ein echtes Lieblingsteil in meinem Kleiderschrank.⁠

⁠Und das Garn: ein solides und gut zu verstickendes Leinenmischgarn. Neben einer wunderschön sommerlichen Optik hat es eine irgendwie beruhigende, kühle und weiche Haptik.⁠

Jaja… ich merke selbst, dass diese Formulierung ein wenig ….. merkwürdig ist. Aber wie soll ich euch das beschreiben?⁠

⁠Ich kann nur sagen: passt. ⁠

Und damit ich bald meditieren kann, stricke ich jetzt mal das Bündchen.⁠

⁠Garn: Soft Linen Mix von  Schachenmayr


Die Jacke Canelle ist das rosa p. Modell des Monats Juli 2020 und ihr bekommt  darauf 10% Rabatt.


Hier gibt es die Jacke bei Ravelry >KLICK< 


Hier findest du die Anleitung im Shop: 

 Jacke Canelle, Strickanleitung (PDF)

 

1 Kommentar zu “Canelle – back to black, Teil 3

  1. Gaby Döhren

    Hallo!

    Ich bin gerne auf dieser Seite zu stöbern und habe auch schon die eine oder andere Strickanleitung gekauft.
    Was mir auffällt und nicht gefällt: der Ausschnitt ist im Rücken immer viel zu tief (mein Knubbel schaut da hinten raus) und vorne eigentlich zu hoch, so daß die Strickstücke mich würgen – kann ich das irgendwie ausgleichen? Gibt es einen trick, wie ich hinten einige Reihen mehr stricke und entsprechend Maschen zunehme, ehe ich das Vorderteil mit einarbeite? Bei Jacken ist es nicht ganz so schlimm, aber bei den Pullovern hätte ich das schon gerne ausgeglichen.

    Ich freue mich auf eine kurze RÜckmeldung – vielen Dank vorab!

    Liebe Grüße
    Gaby D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.