vitamins. colorful.

bio

gegen den ost wind. richtung westen. zum markt aufgebrochen. ganz früh.

rane 2

beim bio bauern. hinter dem münster.

ranen halb
rahnen gefunden.
in dunklem, sattem violett. fröhlichem gelb. strahlendem orange.

vitamine. fürs auge. fürs gemüt.

ca6

rahnen ( rote beete) carpaccio.

rahnen kochen bis sie weich sind. die schale abziehen. in feine scheiben schneiden.

ausbreiten.

vinaigrette rühren. aus walnuss öl, balsamico, honig senf, salz, pfeffer.

mit einer ganz fein gewürfelten zwiebel, gehackter petersile, etwas gerupftem basilikum vermischen.
auf den rahnen scheiben verteilen. mit gehackten wal nüssen bestreuen.

mit einer knusprigen scheibe brot. einem glas wein. mit einem lieben menschen: teilen.




34 Gedanken zu „vitamins. colorful.

  1. EMMA sagt:

    rahnen- den ausdruck kannte ich noch nicht, aber du hast ihn ja für uns in die klammer gesetzt.

    ich habe sie noch nie selbst ausprobiert, hier gibt es sie auch nur fertig im glas, frisch beim bauern nicht. liegt wohl daran, dass es hier nicht so verbreitet ist, rote beete zuzubereiten.

    aber sehr lecker schauts bei dir aus und sicher hats auch sehr lecker geschmeckt.

    ich probier heut gnocchi mit wallnusssauce, mal sehen….

    liebe grüße EMMA

  2. FeeMail sagt:

    das ist ja ein wirklich mal spannendes rezept. und ich gestehe voller scham, dass ich weder den begriff kannte, noch jemald so eine rote beete in frisch sah. wie immer tolle fotos… lg und einen guten rutsch, fee

  3. Andrea sagt:

    Guten Morgen, du fröhliche Rike,
    noch jemand, der den Wochenmarkt und die saisonalen Gemüse so liebt…ist das nicht wunderbar.
    Mein Steckrübencremesüppchen beim Weihnachtsmenue hat wahre Begeisterungsstürme hervorgerufen…dabei war es doch nur eine Rübe.

    Dein Teller sieht sooo lecker aus…GUTEN APPETIT gehabt zu haben

    Danke für den Blick über deinen Tellerrand und liebe Grüße
    Andrea

  4. Mumintroll sagt:

    Mmmmh, das sieht lecker aus.
    Ich die Randen über alles liebt.

    Liebe Grüsse und einen guten Rutsch ins neue Jahr
    Bettina

  5. rotkraut sagt:

    Liebe Rike,
    meine Variante weicht nur ein wenig von deiner ab. Bei uns kommt ein Klacks Schmand mit Dill und etwas Forellenkaviar oben als Häubchen darauf. Oder ich koche einen Eintopf (Borschtsch) mit der Roten Beete.
    Einfach gut
    Liebe Grüße
    Rotkraut

  6. Rina sagt:

    Na dann wünsche ich einen guten Appetit oder wie wir sagen : E Guete !

    Alles Liebe zu dir und ein spannendes, Neues Jahr

    Rina, aus dem Land, wo die Rahnen, Randen heissen…

  7. seelenruhig sagt:

    wird gemacht! sieht so fein aus und rote beete lieben wir alle sehr!

    habe alles im haus außer petersilie – aber mein weg gleich nachher führt am liebsten hofladen vorbei.

    euch von herzen alles alles alles liebe und gute

    von uns allen hier (bis heute abend noch komplett)

    ellen

  8. antje sagt:

    ach, ihr wart in strahlendem Sonnenschein hier unten… Schade – da wäre ja vielleicht Zeit für einen Kaffee und eine Präsentation des Breisgau Hoodie gewesen… na dann bald im blog

    lG an die ganze Familie – incl. Amadeus

    antje

  9. Tolles Rezept!
    Wir kennen es auch als Rote Beete und die kommt aus dem eigenen Garten. In einem so unglaublichen orange, habe ich sie noch nie gesehen. Das Rezept ist ausgedruckt und wird bestimmt nachgemacht.
    Bei uns gibt es Rote Beete übriegens auch oft als Borschtsch oder gefüllt mit Hack und Feta-Käse…
    Einen guten Start ins neue Jahr
    Lucie

  10. linababe sagt:

    rahnen….nie gehört…aber dein rezept hört sich himmlisch an! scheue mich immer rote beete zuzubereiten…..den das rot an den händen ist nun mal sehr hartnäckig!

    wünsche dir und deinen lieben auch einen guten rutsch ins neue jahr…..und vor allen dingen: bleibt gesund!!!

    glg, lina

  11. Ele sagt:

    Bei uns hier in Bayerisch-Schwaben heißen die Roten Beete “Rote Rannen” oder “Rote Rauna”.

    Als Kind mochte ich sie überhaupt nicht, heute wachsen sie in meinem Gemüsebeet…und werden als unser “Winterfutter” mit Kümmel süß-sauer eingeweckt oder in einen irdenen Topf geschichtet und mit Salz, Molke od. Buttermilch wie Sauerkraut milchsauer vergoren.
    Ist dann genießbar schon nach 4-6 Wochen.

    Grüße
    von Gabriele

  12. Wusst ichs doch, das ist Freiburg. Ach, was bin ich früher mit dem Rad ca. 10 km nach Freiburg auf den Markt geradelt, Samstags, eingekauft, in der Markthalle einen leckeren Capuccino getrunken, manchmal sogar noch einen Sekt, dann aber erst später.
    Heute war ich auch da´, in der Stadt, nach der Arbeit – ein lecker Capuccino und dann mit dem Zug nach Hause.
    Die badische Rahne – auch mir als Unterfränkin durch meinen echten Badensermann bekannt. Sieht sehr, sehr lecker aus.
    lg monika

  13. Silke sagt:

    Mmmmmmmmmhhhhhhhhh…

    Da mag ich mich doch gleich an Deinen Tisch setzen…

    Ganz, ganz liebe Grüsse und einen fröhlichen Rutsch in das neue Jahr wünscht
    Silke

  14. doro sagt:

    ..”mit einem lieben menschen: teilen.”
    sehr hübsch gesagt.

    wundervoll gemacht. die bilder…diese farben…ich werde mich an deinen rezepten vielleicht satt essen. nie an deinen fotos satt sehen!

    liebste grüße, doro.

  15. Ute sagt:

    Hört sich wirklich lecker an! Rote Bete sind zur Zeit auch mein Favorit. Gebacken mit einer Sauce aus Roquefort und saurer Sahne und gebratenen Zwiebeln. Ist auch sehr lecker.
    Ich wünsche dir ein schönes neues Jahr und freue mich schon auf weitere kreative Ideen von dir:-)
    Liebe Grüße von Ute

  16. was eigenes sagt:

    Mmmmhhhh. das liest sich ja KÖSTLICH!!!!
    DANKE dafür!
    GLG, BINE

  17. Diana sagt:

    Ja, bietjes! So schön. Diese Version werde ich auch ausprobieren, da das Walnußjahr bei meinen Eltern aussergewöhnlich gut war.

    P.S.: Deine Fotos bringen mich um 😉

  18. Zill.y sagt:

    Dir, liebe Rike, Danke fuer die schoenen Farben und die Idee zum Dressing.

    Euch allen, die vor mir die Rezepte gepostet haben, danke fuer die neuen Anregungen.

    Liebe Gruesse aus der Ferne, Zilly

  19. Gundel sagt:

    Auja das teile ich heute auch mir einem lieben Menschen, nämlich meinem Mann, der dann irgendwann spät von der Arbeit kommt und sich freut wenn ich ihm einen so tollen Teller kredenze.
    Vielen lieben Dank für das Rezept.

    Ich wünsche Dir und deinen Lieben einen schönen Jahreswechsel und ein gesegnetes neues Jahr 2009 mit vielen schönen Dingen!

    Alles Liebe
    die Gundel

  20. blixum sagt:

    oh, danke für das schöne rezept.
    rote beete wachsen in unserem garten, im gegensatz zu anderen dingen, ausnahmsweise mal sehr gut.
    liebe grüsse und einen guten rutsch wünscht
    christine

  21. minic sagt:

    Rote Beete liebe ich über alles!
    Dein Rezept werde ich gerne ausprobieren, mit Walnüssen – bestimmt eine Köstlichkeit,
    da freu ich mich schon drauf.
    Ganz liebe Grüße von Antje

  22. Edda sagt:

    Deine Fotos sind ein Gedicht,ich bin restlos begeistert!
    Liebe Grüße
    Gabriele

  23. Manuela sagt:

    Liebe Rike,

    unglaubliche Kunstwerke schafft die Natur – es bedarf nur eines Menschen, der mit dem Herzen sieht.

    Ich danke dir für diese wundervollen Bilder und wünsche dir ein bezauberndes Jahr 2009.

    Manu

  24. Ursula sagt:

    …soll ich es Dir verraten? Mein Rote-Beete-Carpaccio ist angerichtet und muss nur noch ein wenig durchziehen.

    Es sieht so verlockend lecker aus…..mein Mann streicht um den Teller herum und es läuft uns das Wasser im Mund zusammen :o))

    Danke für das gute Rezept und danke für die Freude, die Du mir das ganze Jahr hier in Deinem Blog geschenkt hast.

    Ein gutes und glückliches Jahr 2009 wünsche ich Dir und Deiner Familie von Herzen

    Ursula, die meist stille Leserin

  25. Kirsten sagt:

    Liebe Rike,
    ich wünsche euch ein wundervolles neues Jahr mit Liebe, Gesundheit, Freude und Glück.
    Liebe Grüße
    Kirsten

    Genial…ein Gemüse als Kunstwerk.

  26. Liebe Rike,

    ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen guten Rutsch in ein neues Jahr! Gesund und glücklich soll es für Euch sein!

    Heute Ranen gekauft…hat mich hier so angelacht! Werd es genießen wie von Dir angeregt: mit lieben Menschen geteilt und lecker Brot & Wein…in Gedanken trink ich dann auch einen Schluck auf Dein Wohl!

    Im neuen Jahr teile ich dann gerne mal wieder meinen Frühstückstisch mit Dir…laß Dich einfach mal hochwehen :o)!

    Bis dahin:
    Herzliche Grüße
    Simone

  27. vincibene sagt:

    Auch Dir liebe Rike ein wunderschönes friedvolles gesundes neues Jahr 2009! Komm gut rüber!

    LG
    Chris

  28. Liebe Rike
    Auch ich wünsche Dir ein friedvolles und glückliches Neues Jahr.

    Liebe Grüße
    Anja

  29. warum nur sind einfach all deine bilder und worte so einmalig schön…selbst als küchenmuffelin bekomm ich bei dir lust auf ein spiel mit töpfen und pfannen *ggg*
    ach rike, du bist was ganz besonderes, ich wünsch dir ein herzallerliebstes, seelenfrohes, friedvolles, glückseeliges 2009…von herzen, silke

  30. Filztraum sagt:

    Ich liebe einfach deine Fotos, so reduziert, das Wesentliche so toll in Szene gesetzt. Darum schaue ich so gerne hier vorbei. Vielen lieben Dank für deinen tollen Blog.
    Liebe Grüsse
    Barbara

  31. Doro sagt:

    …super gegen Winterblues ;)…
    Alles Gute für 2009!sagt Doro

  32. Krawuggl sagt:

    Liebe Rike,
    das klingt herrlich verführerisch und appetitanregend, am liebsten hätt ich jetzt gleich solch einen schönen Teller voll vor mir stehen. Bisher hab ich sie immer nur aus dem Glas gekannt und gegessen, war auch immer gut, aber dein Rezept kommt auf die nächste Einkaufsliste. Sehr gern sogar.
    Mit vielen lieben Grüßen und vielem Dank für die neue Erfahrung,
    Suzi

  33. Liebe Rike

    Die Fotos sind herrlich… schön.. bezauberns… ä mächelig… ich gehe morgen randen “poschtnä”… 🙂

    alles liebe für dich und deine familie
    maya

  34. nicki sagt:

    Du machst wirklich sehr ästhetische Fotos. Eine Freude sie anzuschauen.

Kommentare sind geschlossen.