Sommerstrick – ganz schön heiss

Lange habe ich sie herbeigesehnt: die hellen lauen Abende. Endlich wieder gemütliche Abende auf der Terrasse, an denen ich die Nadeln klappern und die Gedanken fliegen lassen kann.
Du bist noch auf der Suche nach einem passenden Projekt für deine Sommerabende?
Wie wäre es mit dem Tuch Maarte?


Das halbmond- förmige Tuch Maarte wird in Reihen von oben nach unten gearbeitet, beginnend in der oberen Mitte. Der Hauptteil wird meditativ glatt rechts mit Rippen gestrickt, die Bordüre aus Umschlägen und verkreuzten Maschen hat eine wundschöne und interessante Struktur.

Ich habe es aus einem handgefärbten Garn mit Maulbeerseide und einer Lauflänge von 440 m auf 100 g gestrickt. 


Kennst du die Jacke Canelle?
Sie ist klassisch geschnitten und hat einen schmeichelnden V-Ausschnitt, der von einem dezenten hübschen Lochmuster eingerahmt wird.
Ich habe die Jacke glatt links gestrickt, weil mir die etwas rustikale Wirkung gut gefällt.
Natürlich kannst du die Jacke Canelle auch einfach glatt rechts – also mit der glatten rechten Seite nach außen – stricken.  


Ich wünsche dir einen entspannten Tag und freue mich, wenn ich deine rosa p. Projekte unter dem Hashtag #rosap finden und herzen kann!


0 Kommentare zu “Sommerstrick – ganz schön heiss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.