Der Kukka Shawl

Der Kukka Shawl

Zart und leicht, weich und voluminös: der neue Kukka Shawl.
Das neueste Mitglied der Kukka Familie kommt mit dem typischen Reiskornmuster daher und wird von einer Zopfmusterborte eingerahmt.

In der Anleitung erkläre ich dir, wie du den Kukka Shawl in verschiedenen Größen strickst.
Ob richtig großes Kuscheltuch, ein Bandana oder irgendetwas dazwischen: der Kukka Shawl ist ein absolutes Frühlingstuch!

Und weil der Kukka Shawl so variabel ist, ist er auch perfekt, um deinen Stash ein wenig abzubauen. 
Dabei ist neben der Menge auch die Stärke des Garnes ausschlaggebend für die fertigen Maße deines Tuches.
Für mein kleines Bandana zum Beispiel habe ich 20 g ITO Sensai und 40 g ITO Urugami zweifädig verstrickt.

Ob als schnelles Wochenend-Projekt oder als meditatives Zwischendurch-Projekt oder – für Anfänger- als ein leicht zu bewältigendes Lieblingstuch: Kukka ist DAS Tuch für den Frühling und kommt auch bei mir bestimmt noch einmal auf die Nadeln.


Ich wünsche dir einen entspannten Tag und freue mich, wenn ich deine rosa p. Projekte unter dem Hashtag #rosap finden und herzen kann!


0 Kommentare zu “Der Kukka Shawl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.