Mapala forever

Die rosa p. Mapala Kollektion – ein moderner Klassiker.

Schlicht, variabel und universell einsetzbar. Praktisch und kombinationsfreudig. Und immer wieder anders.

 Mit dem Mapala Sweater Mohair Edition bekam die Kollektion Anfang diesen Jahres ein ganz neues Familienmitglied, dass sofort die Herzen der Strickerinnen im Sturm eroberte. 

Einer meiner absoluten Lieblinge ist auf jeden Fall auch der Mapala Cardigan.

Toll gerade jetzt im Frühling: in der Anleitung ist auch die Variation als Weste enthalten!

Modisch voll auf dem Weg zum Hype, wärmt das kleine Teil genau richtig in der Übergangszeit. 

Für alle Pullover-Fans kommt der Mapala natürlich auch als Sweater daher. 
Ob aus einem handgefärbten und temperaturausgleichenden Merinogarn wie hier auf dem Bild, oder aus einem leichten Leinengarn, das auch sommertauglich ist: das modisch geteiltes Bündchen und die schmale, lässige Passform machen den Mapala Sweater zu einem Begleiter für jeden Tag.

Auch im Sommer gilt: ein Mapala geht immer. Ob lässig gestreift, seidig glänzend oder aus recyceltem Materialien – das Mapala Shirt passt, sitzt, wackelt und hat Luft.


Auf meinen Nadel habe ich derzeit ein neues Projekt, das mir schon lange im Kopf herumschwirrt. 
Mehr dazu verrate ich dir nächste Woche!

Das passende Garn ist bereits gewickelt und die Anleitung schon in allen Größen berechnet. 
Es kann also losgehen!

Erinnerst du dich?
Ich hatte, um das Garn zu testen, bereits ein schnelles kleines Projekt daraus gestrickt: die Mütze Nr. 02.


Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende und freue mich, wenn ich deine rosa p. Projekte unter den Hashtags #rosape und #rosapehandcrafting finden und herzen kann!

Bleib gesund. 

0 Kommentare zu “Mapala forever

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.